Kronthaler Weiher

Zu zweit. Route in der Landkarte weiter unten.

 

Schwarzer GPS-Track A

(1) Auto
Am S-Ufer des Weihers durch das neue Badegelaende ostwaerts.

 

kronthaler weiher

(2a) An der Haengebruecke

 

(2) Bei der Wasserwacht findet ein Tauchkurs statt.

 

kronthaler baum mit pilzen

(3) Baum mit Pilzen oder Schwamm

 

Durch den Waldstreifen am O-Ufer nordwaerts und in das Kiesabbau-Gelaende.
Insgesamt gedeiht an den Weihern eine ueppige Vegetation (auffaellig: zahlreiche Weidenstauden).

 

sandberg

(4) Der Sandhuegel aehnelt einem richtigen Berg.

sandberg

(4) Mit etwas Phantasie betrachtet: Glockner (li.) und Glocknerwand (re.) ?

 


Vollbildanzeige (rechte Maustaste)

 

Zwischen Buschwerk hindurch zu einem wilden Badestrand.

seegrund

(5) Dort „Gangeln“ im Wasser.

 

(6) Auf dem Damm zwischen beiden Weihern entlang eines Foerderbands westwaerts.
(7) Noerdlichster Punkt der Umrundung. Es sieht aus, als haette die Foerderanlage im See ihre Position veraendert in den letzten Monaten.

Roter GPS-Track B

Umrundung des kleineren Sees im UZS bis (8) war (6) und entlang des vorhin genannten Foerderbands westwaerts weiter zur NW-lichen Ecke des grossen Sees.
Am W-Ufer des grossen Sees / Weihers suedwaerts.

 

schwaene

(9) Die bettelden Schwaene kriegen von uns nichts.

 

schwaene

(10) Die Schwaene eilen zu einer Stelle, wo jemand fuettert.

 

Kein freier Sonnenplatz im Biergarten des Badegelaendes, daher fahren wir in den Biergarten am Feringasee.